Trockeneis

Herstellung

Trockeneis wird aus Kohlendioxid hergestellt. Einem natürlichen Stoff der oft als Abfallprodukt bei chemischen Herstellungsprozessen entsteht. Die technische Herstellung von Trockeneis erfolgt unter hohem Druck in speziellen Trockeneismaschinen. Dabei wird verflüssigtes Kohlenstoffdioxid an der Atmosphäre entspannt. Ein Teil des flüssigen Kohlenstoffdioxids verdampft rasant an der Luft und entzieht der restlichen Flüssigkeit Wärme. Das flüssige Kohlenstoffdioxid gefriert in dem Prozess und erzeugt den Kohlensäureschnee. Dieser kann anschließend in gewünschte Größen gepresst werden. Hierzu verwenden wir je nach Anwendung diverse Pellet- oder Nuggetformen zu Reinigung oder Sanierung oder größere Blöcke zur Kühlung.


Eigenschaften & Wirkung

Trockeneis dient als effizientes Kühlmittel und zur effektiven Reinigung starker Verschmutzungen verschiedenster Art auf zahlreichen strapazierten Untergründen und Materialien. Trockeneis zur Kühlung oder zum schonenden Reinigen findet Anwendung in nahezu jeder Branche. Trockeneis schmilzt nicht, hinterlässt demnach keine flüssigen Rückstände und ist somit ideal für verschiedene Anwendungsroutinen. Der Aggregatzustand von Trockeneis verläuft direkt von fest zu gasförmig.

Achten Sie beim Umgang mit Trockeneis auf die vorgeschriebenen Schutzbestimmungen. Schutzhandshuhe und Schutzbrille sind oberste Pflicht und sollen bei jeder Anwendung mit sich geführt werden.


Lagerung

Der Umgang mit Trockeneis erfordert eine sichere Lagerung. Verschiedene Faktoren können die Sublimierung beschleunigen oder auch verlangsamen. Aufgrund des auftretenden Kohlendioxids sollte das Trockeneis nicht in geschlossenen Räumen gelagert werden. Gelagert wird es in verschließbaren Styroporboxen. Das Trockeneis sublimiert schneller bei Kontakt mit Sauerstoff. Daher werden die Styroporboxen zum Beispiel mit Zeitungspapier ausgekleidet um die Luftmenge in der Kiste zu senken.

Bei jeder Trockeneisbestellung erhalten Sie Hinweise zum Umgang und wie die Haltbarkeit optimal gewährleistet werden kann.